Anleitungen

Leuchtsterne

 Anleitung HIER
Wasserpilze

 Anleitung HIER


Mohnpüppchen
 
Anleitung HIER

Schnüre Filzen
Anleitung HIER


Korkenengelchen

 Anleitung HIER

Schreibtischutensilo

Anleitung HIER

Eichelkette  

 Anleitung HIER


Astgabel-Rassel

 Anleitung HIER


Kastanien Fangspiel

 Anleitung HIER


Ausmalbild Eichhörnchen
Download HIER


Daumenkino

 Anleitung HIER
 
Stempel für Bauklotz-Architekten!


Anleitung HIER

"Baut" eure Meisterwerke der Bauklotz-Architektur auf Papier und auf Stoff! So lassen sich in Nullkommanix wunderschöne Karten, Kinderzimmerbilder, Stofftaschen, T-Shirts oder Babybodys herstellen!
Ihr wollt mir eure Kreationen zeigen? Schickt mir gerne eine Mail!


Bitte, bitte nutzt diese Idee nur privat und nicht kommerziell!!!




Tolle Stempel selber schnitzen!

Habt ihr nicht auch Lust, euch einen hübschen, individuellen Stempel selbst zu machen? Es gibt ganz unterschiedliche Möglichkeiten, einen Stempel selber zu machen. 

Ich zeige euch das Schnitzen von weichem Linoleum - das gibt es als große Platten und auch als kleine runde Scheiben. Das weiche Linoleum hat den Vorteil, dass es einfacher zu bearbeiten ist, als das herkömmliche. Und darum gibt es auch weniger brenzlige Situationen, man rutscht nämlich nicht dauernd mit dem Messer ab. Mein absolutes Lieblings-Material zum Stempelschnitzen!

Kleiner Tipp: Wenn ihr kein weiches Linoleum findet, dann könnt ihr auch Stempelgummi schnitzen. Oder ihr nehmt ein Radiergummi, das geht auch ganz gut.

Ganz, ganz wichtig sind die richtigen Messer. Sonst habt ihr keinen Spaß an der Arbeit und auch nicht am Ergebnis (wenn ihr es nicht schon vor der Fertigstellung in die Ecke pfeffert (o; ). 

Wenn ihr noch keins habt, besorgt euch ein Set Linol-Messer. Die sind nicht teuer und es gibt sie sicherlich auch in Bastelläden in eurer Nähe.
Es ist wichtig, dass die Messer scharf sind. So könnt ihr schön gerade Linien schnitzen.

Jetzt aber los:


Erst mal habt ihr die Qual der Wahl - ihr braucht ein Motiv. Ich habe ein Eichhörnchen gezeichnet, dafür habe ich einen recht weichen Bleistift (2B) verwendet. Passt auf, dass das Motiv auf die Linolscheibe (oder das Radiergummi) passt!


Nun legt ihr die Zeichnung mit dem Motiv nach unten auf das Linoleum und streicht mit einem harten (aber nicht spitzen oder scharfen) Gegenstand über das Papier. So übertragt ihr die Zeichnung auf euren zukünftigen Stempel!

Auf diese Weise habt ist euer Motiv spiegelverkehrt auf der Linoleum-Scheibe und das gestempelte Motiv ist wieder genau so herum, wie eure Zeichnung.
Kleiner Tipp: Wenn ihr direkt auf das Linoleum oder das Gummi zeichnet, dann beachtet, dass ihr das spiegelverkehrt macht. Das ist besonders bei Zahlen oder Buchstaben wichtig!


So, jetzt geht's los mit dem Schnitzen. Sucht euch die passenden Messer aus und achtet bloß auf eure Finger! (Immer vom Körper weg schnitzen - aber das wißt ihr ja sicherlich...)
Kleiner Tipp: Nehmt euch ein Stück Radiergummi oder eine kleine Ecke Linoleum zum Ausprobieren der unterschiedlichen Messer und um ein paar kleine Übungs-Schnitzer zu machen.


Die Linien, die nachher sichtbar sein sollen, müssen stehen bleiben. Alles andere wird vorsichtig herausgeschnitzt. 

Kleiner Tipp: Beim Linoleum verwischen die Bleistift-Linien sehr schnell, ich zeichne sie deshalb zwischendurch mit dem Bleistift nach. 
Auf Stempelgummi oder Radiergummis sind die Linien etwas haltbarer und länger sichtbar.


Wenn ihr fertig seid, entfernt alle kleinen Schnitz-Fitzel mit einem Pinsel und dann könnt ihr einen Probedruck machen! 



Dafür nehmt ihr ein Stempelkissen und betupft damit euren Stempel. (So vermeidet ihr unschöne Ränder auf eurem Druck!) Dann drückt ihr ihn auf ein Papier und dürft euch erst mal ganz dolle freuen!!!


Sollten nun noch ein paar Stellen zu sehen sein, die nicht zum Motiv gehören, könnt ihr sie einfach weg schnitzen.

Zum Schluss braucht ihr noch ein Holzklötzchen in passender Größe, auf das ihr die Linoleumscheibe aufklebt.

Und dann kann losgestempelt werden!!!


Kleiner Tipp zum Stempelkissen: Ich finde es wichtig, dass man gute Stempelfarbe nimmt. Ich habe gute Erfahrungen mit den VersaColor Mini-Stempelkissen gemacht. Es gibt eine große Farbauswahl und die Farbe ist einfach toll. Sie haftet gut am Stempel und der Druck wird schön deutlich.

Weniger gute Erfahrungen habe ich mit diesen normalen "Büro-Stempelkissen" gemacht. Die Stempelfarbe ist einfach zu feucht, haftet nicht gut am Gummi und der Druck wirkt irgendwie verwischt.

Ihr könnt mit euren Super-Stempeln übrigens auch Stoff bedrucken! Dafür gebt ihr ein wenig Stoffmalfarbe auf einen alten Teller, feuchtet ein kleines Stück Schwamm an, nehmt etwas von der Farbe damit auf und tupft dann den Stempel damit ein.

Viel Spaß beim Schnitzen und Stempeln!!!



Solltet ihr noch Fragen haben (zum Beispiel wo ich mein Material herbekomme) oder mir eure Ergebnisse zeigen wollen, mailt mir! Ich freu mich über Post! Die Adresse findet ihr unter "Kontakt"!



Frühlings-Vogel Bastelvorlage



 Ob aus Sperrholz...


... oder aus Stoff - ob knallbunt oder schön shabby. Dieser kleine Vogel bringt den Frühling in deine Wohnung!


Wenn du den Vogel gern nachbasteln magst, druck dir die Vorlage in A5 aus. Viel Spaß!!!  

(Tipps: * Zum Nähen eine Nahtzugabe von etwa 5 mm berücksichtigen. * Sperrholz mit Wasserfarben bemalt läßt die Holzmaserung noch schön durchschimmern und trocknet schnell.)


(Die "free-bird" Bastelvorlage darf natürlich ausschließlich für private Zwecke genutzt werden!)

 Bastelt Bienen!!!


Hast du auch Lust, ein paar Bienen zu basteln? Dann überlege dir, mit welchem Material du arbeiten möchtest und los geht's!!!


Nutze diese Vorlage (Ausdruck in A6) oder mach dir deine ganz eigene Schablone.


Ich habe mit einigen Kindern die Bienen mit der Laubsäge aus Sperrholz ausgesägt und mit Wasserfarben bemalt. Mit anderen Kindern habe ich Papier-Bienen gebastelt, die Flügel aus Krepp-Papier bekommen haben.

Du kannst sicherlich auch Bienen filzen (vielleicht mit Flügeln aus Seide). Oder ein schönes großes Bienen-Bild malen. Vielleicht magst du mit ein wenig Hilfe auch ein paar Bienen nähen. Flotte Bienen aus Bastelfilz sehen bestimmt auch toll aus. 

Nun aber los: Bienen basteln!!!


(Die "free-bee" Bastelvorlage darf natürlich ausschließlich für private Zwecke genutzt werden!)