Donnerstag, 10. April 2014

Gefilzt: Ein Wildes Küken


Nachdem ich vor ein paar Wochen hier die Reisekatze gezeigt hatte, bekam ich den tollen Auftrag, für ein 9jähriges Mädchen ein Reiseküken zu filzen. 


Hier ist es nun. Es ist ein wildes Küken, mit wilder Frisur. Die hab ich aus Leinenfasern gearbeitet, genauso wie die "Federn" auf den Flügeln.


Ein erster Versuch war mir misslungen - der Schnabel wollte einfach nicht so werden, wie ich wollte. Das passiert schon mal. Jetzt ist aber alles so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Und ich hoffe, das Reiseküken gefällt dem Mädchen und meiner Auftraggeberin.

1 Kommentar:

Martina hat gesagt…

Leider flattert es mit seinen kleinen Flügelchen noch zu uns. Aber JAAAAAAAAAAAAA ... danke. "Ist das niedlich" kam von der zukünftigen Kükenmama :D.
Es ist toll geworden <3