Freitag, 28. März 2014

Meine Freundin Anne


 ... und ihre kleine Tochter Hanna.

Da war ich gestern Nachmittag. Und ja, irgendwie ist mein Skizzenbuch wie eine Art Tagebuch. Ich zeichne Erlebtes und Dinge, die mich beschäftigen. Mein kleines Aquarell-Skizzenbuch ist nun schon fast voll und es ist so schön, darin zu blättern! 


Ich hab euch für diese Zeichnung mal eine Gif-Datei gemacht, da seht ihr von der Grobskizze bis zum fertigen Bild die Schritte. Die Grobskizze dauert nicht lang, da halte ich die wichtigen Formen fest. Die arbeite ich dann mit Radiergummi und Bleistift weiter aus. Dann kommt Farbe ins Spiel, Aquarellfarbe. Da müssen alle Schichten immer gut trocknen, damit nichts verläuft, verschmiert. Im nächsten Schritt gehe ich dann mit Buntstiften, PanPastels, Washitape, Stempeln, Farbspritzern rein. Die schwarzen Outlines mach ich mit einem Buntstift und die weißen Linien mit Gelstift.

Keine Kommentare: