Samstag, 22. Februar 2014

Jeden Tag: 20., 21. und 22. Februar - Drei auf einen Streich


Zur Zeit beschäftige ich mich wieder mehr mit dem Thema "Woher kommt mein Essen?".

Ich bin kein Vegetarier, esse ab und zu mal etwas Fleisch, Eier esse ich gern, aber eher selten. Milchprodukte versuche ich etwas weniger zu konsumieren. 

Ich möchte noch mehr wissen, wo mein Essen herkommt. In meine Gemüsekiste, die (meist) wöchentlich kommt, kommen möglichst regionale Erzeugnisse.

Ganz tolles Fleisch aus einer sehr tierfreundlichen Biohaltung bekomme ich ganz in der Nähe. Sogar die Schweine dürfen dort draußen leben! Biohaltung bedeutet nicht per se auch tierfreundliche oder artgerechte Haltung. Hier haben wir das Glück mit dem super Betrieb in der Nähe. 

Ich möchte gerne selber Salami herstellen und auch Frischkäse und Mozzarella aus Rohmilch. Wie das so funktioniert, werde ich in den nächsten Wochen mal ein wenig erforschen. Hat vielleicht jemand von euch Tipps für mich?



Und hier noch ein schnelles Portrait der gefürchteten Anführerin der Schleck-Schreck-Bande:


Ps.: Meine Liebe zu PanPastels wächst von Tag zu Tag!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Kathi,
herzliebe Sonntagsgrüße an dich.
Wir haben einen Kühlschrankmagnet mit Kuh, die sagt: "Iss mehr Huhn" - da muss ich jedes Mal drüber schmunzeln ;-)
Auf bald!
Jana aus CB

Connys Cottage hat gesagt…

Hallo Kathi,

das Thema ist gut.
Darueber sollten sich mehr Menschen Gedanken machen.

Sei lieb Gegrüsst von Conny

Halitha hat gesagt…

oh, auf deine milcherzeugnisse freu ich mich schon und bin sehr gespannt. vielleicht ist da dann auch was zum nachmachen für uns dabei :)

und deine skizzen sind wie immer so, so schön!

glg
halitha