Dienstag, 14. Januar 2014

Jeden Tag: 14. Januar


Wenn ich zeichne oder sonstwie vor mich hin werkele, vergesse ich oft die Zeit. Dann ist es schwuppdiwupp weit über Mitternacht hinaus. Ich kann mich eh immer nur schlecht von so einem Tag trennen. Könnte noch dies machen oder das. Und morgens stelle ich dann meinen Wecker immer auf "Schlummern" - noch fünf Minuten. Und wieder fünf Minuten. Och, bitte nochmal fünf Minuten... Da komme ich dann nicht rein, in den Tag. 

Eben hab ich mir vor dem Schlafengehen noch einen Kräutertee gekocht und während des "Ziehenlassens"angefangen zu scribbeln. Dann hab ich die Neocolors geholt und ein bisschen koloriert. Dann noch nen Rahmen drum. Und Wasser und nen Pinsel geholt, um die Farben zu vermalen. Dann hatte mein Tee zu lange gezogen und war eh schon kalt... 

Naja, so hab ich zumindest schon meine Zeichnung für den 14. Januar fertig! "Zeit für Tee" - die nehme ich mir dann morgen. Aber wirklich dann mal nur für den Tee, ohne Zeichen- und Bastelkram. Damit er nicht wieder kalt wird...

Noch mal ein bisschen was über meinen Kaffee- und Teekonsum:

Sonst habe ich meinen Tag immer mit einem großen Milchkaffee begonnen. Zur Zeit vertrage ich keinen Kaffee, der Geschmack fehlt mir auch gar nicht. Ich hatte schon immer Schwierigkeiten mit gewöhnlichem Filterkaffee aus Kaffeemaschinen (sorry,  aus den allermeisten Kaffeemaschinen kommt kein leckerer Kaffee raus, außerdem piekt der mich im Magen...). Ich hab entweder den Kaffee mit der Kaffeepresse zubereitet oder mit einem Espressokännchen auf dem Herd. Guter (und fair gehandelter) Kaffee war mir dabei immer wichtig. Und ich hab Kaffee wegen des Geschmacks getrunken, nicht wegen seiner aufmunternden Wirkung. Kann auch Leute nicht verstehen, die einfach literweise furchtbar grauslig schmeckenden Kaffee in sich rein schütten, nur um wacher zu sein... Kaffee ist für mich bisher wirklich ein Genussmittel gewesen. Aber nun, ich vertrag ihn grad nicht mehr. 

Also trinke ich Tee. Morgens und am Nachmittag trinke ich schwarzen Tee, da probiere ich mich noch durch Sorten und suche einen schön kräftigen, der gut mit einem Stück Kandis und einem Schuss Milch schmeckt. Hat jemand einen Tipp? Bitte aber nur fair und bio! Ich vermisse hier den irischen Schwarztee, den ich in meiner AuPair-Zeit immer getrunken habe. Der war einfach super! Ansonsten trinke ich aber auch gern Früchte- und Kräutertee.

Und wo ich gerade beim Thema Tee bin, schaut mal, was für ein tolles Paket ich zu Weihnachten von der Firma Sonnentor bekommen habe:


Absoluter Favorit: Der "Rote Nasen Clown Tee", das ist ein ganz, ganz leckerer Früchtetee! Und ein weiterer meiner Favoriten von Sonnentor ist der "Walderdbeer-Früchtetee", der war nicht mit im Paket, den kaufe ich selber ganz oft ein. Ich bin seit Jahren begeisterte Kundin und finde die Produkte nicht nur lecker sondern auch schön. Die Verpackungen sind einfach so schön gestaltet, ich mag die Illustrationen wirklich gern! Ich muss gestehen, dass ich bei sowas doppelt so gern zulange.

Über diese Köstlichkeiten können sich nun auch meine AG- und Bücherkinder freuen. Denn so ein Tee oder warmer Kakao unterwegs, tut immer gut! Vielen Dank an...


Keine Kommentare: