Montag, 13. Januar 2014

Jeden Tag: 13. Januar


Zum Wochenanfang gibt es wieder eine Wunscherfüllung:

"Zeichne mir doch mal ein Huhn."

"Was soll es denn machen?"

"Ein Ei legen. Sein erstes Ei. Und es soll stolz und glücklich sein."


Ich finde, "stolz und glücklich" hat geklappt. Oder was meint ihr?


Ich finde Hühner toll! Und hätte so gern selber welche. Wenn ich es irgendwie schaffe, möchte ich in diesem Jahr eine kleine Schar aufnehmen, fünf Hennen und einen Hahn. Seit Jahren werden aber zur Zeit das erste Mal bei Nachbarn Hühner von einem Wildtier (Fuchs?) gekillt. Drei sind es schon. Da hab ich natürlich ein bisschen Bammel, dass das meinen auch passieren wird.


Am Tag vor Heilig Abend war auf dem Tiererlebnishof Seeste wieder "Weihnachten für die Tiere", da wurden der Reihe nach alle Tiere des Hofs mit ein paar Leckereien bedacht. Esel, Pferde, Ziegen, Kaninchen, Meerschweinchen, Katzen und auch die Hühner. Und dann die Frage: "Kathi, willst du auch mal ein Huhn halten?" - "Äh, ja klar! Aber wie?" - "So musst du's halten und besonders auf den Flügel aufpassen." - "Aha, ok. Dann gib mal her." Und ZACK, hatte ich ein Huhn auf'm Arm! Entschuldigt meinen etwas schrägen Blick. Ich war zu begeistert vom Federvieh. Vernünftig aussehen konnte ich dabei leider nicht.

Keine Kommentare: