Freitag, 13. Dezember 2013

Endlich darf ich es ausplaudern...


Ich freu mich so sehr, denn heute kam von Velber Kinderbuch der Neuheiten-Katalog für das Frühjahr 2014 mit der Post! Und auch diesmal ist ein neues Buch von mir dabei! 

Diesmal geht es nicht um Haustiere...


"Outdoor-Nächte" Von Fledermäusen, Grusel und Lagerfeuer

Das Buch ist voll gepackt mir spannenden Abenteuern, die man erleben kann, sobald die Sonne untergeht! Tierbeobachtungen, Nachtwanderungen, Spiele, Lagerfeuer, Gruselgeschichten...

Gerade wird es gedruckt, ab April wird es dann im Buchhandel zu haben sein. Oh, Freude!


Auch diesmal habe ich die Illustrationen und Fotos zu meinen Ideen und Texten gemacht. Ein paar Tierfotos wurden dazu gekauft, wobei ich selber einige Ausflüge unternommen habe, um selber Tiere fotografieren zu können. Ich war zum Beispiel im Zoo Osnabrück, wo ich mit den Tierpflegern zu den Eulen durfte. Dort habe ich Waldohreulen, Schleiereulen und sogar Uhus fotografieren dürfen. Ach, die Bilder der Waschbären habe ich auch da gemacht. Dann war ich im Wildfreigehege Saerbeck, wo ich Wildschwein, Damwild und Co. abgelichtet habe. Seitdem bin ich übrigens ein großer Wildschwein-Fan!



Fototechnisch bin ich in den letzten Monaten ganz schön weiter gekommen. Ich habe viele Aufnahmen im Dunkeln gemacht, nur mit dem Licht, das in der Situation eben da war (also ohne Blitz). Da musste ich alles an Automatikeinstellungen ignorieren und mich durch die manuellen Einstellungsmöglichkeiten meiner Kamera probieren. Das war eine wirkliche Herausforderung! Aber, ich hab ein paar nette Aufnahmen machen können und bin insgesamt wirklich zufrieden. Nun habe ich nicht unbedingt viel mehr Ahnung, aber ich weiß zumidest meist, welches Rädchen ich verstellen muss, um dies und jenes zu erreichen.

Ich möchte mich an dieser Stelle schon mal bei den Leuten bedanken, die mich bei diesem tollen Projekt unterstützt haben (und hoffe sehr, dass ich niemanden vergesse):

Als allererstes möchte ich meinen Eltern danken, die müssen nämlich immer meine Ideenflut ertragen, dich ich verbal über ihnen ausschütte, bevor ich damit "an die Öffentlichkeit" gehe. Und das ganze Chaos, das hier herrscht, wenn ich so tief in meinem Projekt stecke, dass ich für andere Aufgaben kaum noch einen Blick habe, halten sie auch aus (mal mehr, mal weniger gelassen...;o) Danke, Mama und Papa!

Kristin, die beste Redakteurin, die man sich als Autorin wünschen kann, auch dir danke ich für deine Hilfe, deine tolle Unterstützung. Es ist unbezahlbar, dass wir so auf einer Wellenlänge sind. Mit dir macht das Büchermachen unglaublich viel Spaß!

Anne, dir danke ich Millionen mal (so macht man das in Irland)! Es ist so gut zu wissen, dass du nochmal alle meine Ideen durchgehst, mir beim Strukturieren hilfst und meinen roten Faden wiederfindest und entwirrst. Das könnte ich niemals alleine! 

Meine Fotokinder Katharina, Lotta, Merle, Jaan, Felix, Daniel und Christian - ihr seid großartig und ich bin froh, dass ihr dabei seid! Danke!

Astrid Springer und Marie Himstedt - euch danke ich für die Fotos, die ihr von mir gemacht habt. Ich mag mich in der Regel nicht gern fotografieren lassen. Ihr habt es trotzdem geschafft, dass mir die Fotos von mir gefallen. Vielen Dank dafür! (Dieses Bild ist von Astrid Springer.)


Nun heißt es nur noch warten... bis April. Obwohl ich mir die Zeit bis dahin eh nicht langweilig wird. Die "Outdoor-Nächte" sind der Anfang der neuen Buchreihe "Abenteuer Natur" - da kommt noch mehr! ;o)

1 Kommentar:

Nula hat gesagt…

Toll!
Da bin ich ja schon auf das Buch gespannt.

Liebe Grüße
Nula