Freitag, 29. November 2013

Weihnachtsstimmung???


Schon fast Dezember... Bald Winteranfang... Und ich hänge irgendwie immer noch dem Herbst hinterher. Hab noch viel zu tun und fühl mich ganz und gar nicht adventlich. Eigentlich hatte ich vor, einen Adventskalender für Freunde zu gestalten, einen aus Papier mit Bildern hinter den Kläppchen. Und vor ein paar Tagen habe ich dann realisiert, dass es damit wohl nichts mehr werden wird, zumindest nicht für 2013. Überraschungsbildchen malen, Vorderseite gestalten, scannen, bearbeiten, drucken, schneiden, kleben und dann alles so postfertig machen, dass die Kalender vor dem 1. Dezember an ihren Bestimmungsorten sind - unmöglich zu schaffen. Ich kann mich einfach nicht früher mit Weihnachtlichem beschäftigen. Und bewundere alle, die das zum Beispiel für Märkte, Fotoreportagen etc. Monate im Voraus hinbekommen. In meiner Küche hängt noch der Osterhase (von 2012...) - ups! 

Damit aber zumindest ein kleiner Gruß in den Briefkästen landen kann, habe ich heute meine Weihnachtskarte gestaltet, gescannt, bearbeitet und bei der Druckerei in Auftrag gegeben. Das ist eigentlich auch schon reichlich spät, aber es langt gerade noch, dass ich meine Post vor Weihnachten erledigen kann. Hoffentlich. 

Wirklich geplant war das gar nicht. Ich habe vor ein paar Tagen ein großes Paket mit Künstlerkram bekommen, einmal quer durch den Onlineshop sozusagen. Acrylfarben, unterschiedliche Pinsel, Papiere, Blöcke, ein ganz besonderes Skizzenbuch (dazu schreib ich vielleicht nochmal was), Nassklebeband (zum Aufziehen von Papier), ein groooooßes Set Caran d'Ache Neopastel Ölkreiden (LIEBLINGSKREIDE!) und aus Neugierde ein 30er Set Neocolor II, auch von Caran d'Ache. Das sind wasservermalbare Wachskreiden. Aquarellstifte haben mich bisher nicht überzeugen können, davon war ich immer irgendwie
enttäuscht. Das, was ich mir von denen gewünscht habe, erfüllen aber die Neocolor II absolut! Ach was, die übertreffen meine Vorstellungen! Damit macht das Malen gleich noch viel mehr Spaß! Die Farben kann man bei Bedarf mit den Fingern oder einem Wischer verschmieren, bevor man sie mit einem nassen Pinsel vermalt. Und dabei entsteht (je nach Wassermenge) eine farbintensive "Paste", die man gut mit dem Pinsel verteilen kann. Die nasse Farbe trocknet auch nicht so schnell aus, man kann gut korrigieren. Ich bin ganz begeistert! 

Jedenfalls ist meine Weihnachtskarte beim Ausprobieren der neuen Stifte entstanden, quasi nebenbei. Manchmal ist das so, ganz ungeplant und wie von selbst entstehen tolle Sachen. Hier lag ein Foto mit interessantem Motiv und dort ein brauner Umschlag, den ich falsch adressiert hatte. Dazu die Wachskreiden, Ölkreiden, Buntstifte... Und dann der Gedanke: Das könnte ich ja als Weihnachtsgruß nutzen! Ich zeige sie hier aber noch nicht, das mach ich erst, wenn alle Post verschickt ist. ;o)

Dann hab ich noch zwei Buchtipps für euch:


Um dann doch bald in die richtige Stimmung zu kommen, habe ich mir "Weihnachten so wunderschön - Ein literarischer Adventskalender" bestellt. Darin sind Geschichten für die Zeit vom 1. bis zum 26. Dezember. Es ist ein Buch für Kinder, Familien, Kinderbuchliebhaber. Für gemütliche Lese- und Vorlesezeit im Advent und an den Weihnachtstagen. Illustriert ist es von Silke Leffler. Ich bin jetzt kein großer Fan von ihr, ist halt alles Geschmacksache. Und ich könnte mir dieses Buch auch gut von anderen Illustratoren vorstellen. Die Tierdarstellungen finde ich ganz toll, ich mag meist die Gesichter der menschlichen Figuren nicht so gerne. Trotzdem ist dies ein wundervolles Buch und ich freu mich drauf! Wenn ihr nun auch interessiert seid, vielleicht schafft ihr noch, es auf den allerletzten Drücker zu besorgen - für euch selbst oder als Geschenk. (Es gibt auch noch "Weihnachten ganz wunderbar" vom gleichen Verlag.)


Für Menschen ab etwa 8 Jahre ist "Hinter verzauberten Fenstern - Eine geheimnisvolle Adventsgeschichte" von Cornelia Funke genau das Richtige für diese Zeit. Das ist eine ganz spannende Geschichte über Julia, die bloß einen blöden Adventskalender aus Papier bekommt und keinen mit Schokolade. Die ihren Kalender aus Wut und Traurigkeit eigentlich gar nicht öffnen will aber magisch von ihm angezogen wird. Und dann in eine geheimnisvolle Welt hinter den Türchen eintaucht und in ihr Abenteuer erlebt, mit den Bewohnern dieser Welt, die ihre Freunde werden. 
Man könnte das Buch "häppchenweise" in der Adventszeit lesen. Aber dafür ist es eigentlich zu spannend. Auch ich konnte nicht anders, konnte es nicht aus der Hand legen, bis ich das letzte Wort gelsen hatte.

Und wo ich grad schon bei Tipps bin, kann ich euch auch meine zwei mittlerweile liebsten Kinderflime in der Weihnachtszeit vorstellen:

Ein Pferd für Winky - hier der Trailer zum Film

und die Fortsetzung 

Wo ist Winkys Pferd? - auch hier der Trailer dazu

Es gibt sie beide auf DVD. Aber sie laufen bestimmt auch demnächst wieder auf Kika, das war zumindest in den letzten Jahren so.

1 Kommentar:

Dana Craft hat gesagt…

liebe kathi, ich wünsch dir soviel adventsstimmung, wie du grad brauchen kannst ☺
und ich liebe die neocolor II ebenfalls, sie begleiten mich seit jahrzehnten, allerdings male ich damit nicht auf papier, sondern lieber auf haut - probiers mal: kreide anfeuchten, auf haut malen, trocknen und wirken lassen ☺ in der kita viiiiiel beliebter als fettschminke, weil die farbe nicht schmieren kann, sofern sie trocken bleibt ☺
viel spass, grüessli, dana