Freitag, 25. Januar 2013

Neues Traumkissen - Der Honigbienenbär


Es ist ein neues Traumkissen entstanden. Als der Auftrag kam ("Bitte mit einem Bären."), hatte ich es schon ganz deutlich vor Augen, mein Honigbienenbärenkissen. Kurz zuvor war ich in meinem Lieblingsstofflädchen Kleiner Stern über diesen Stoff gestolpert und der passte in meinen Gedanken schon wunderbar zum Motiv. Und ich finde, er passt "in echt" noch viel besser, als ich mir vorgestellt habe. 

Die Blume und die Flügelchen der Biene sind angefilzt, ich hab beides aber trotzdem zusätzlich mit ein paar Stichen fester angenäht. Der Name des neuen Erdenbürgers, für den das Kissen bestimmt ist, ist von Hand mit Wollgarn aufgestickt. Ich hab den "Flugweg" der Biene noch etwas über das Filzbild hinaus gestickt:


Gesichter von Biene und Bär sind natürlich auch aufgestickt. Die Biene hat ein etwas schräges Grinsen, aber sie ist auch eine etwas lustige ihrer Art.


Für die Rückseite habe ich einen gelbweißen Westfalenstoff benutzt. Schließen kann man den Bezug wieder mit KAM Snaps, die sind einfach so unglaublich praktisch! Das Innenkissen ist aus hellem Baumwollstoff, den ich mit Schurwollkügelchen gefüllt habe. Kuschelig!!! Also ist es ein Honigbienenkuschelbärtraumkissen!


Kommentare:

Aja hat gesagt…

Wunderschön ist es geworden das Kissen! Der Bär ist zum verlieben:-)!
Liebe Grüsse, Melanie

Marieke hat gesagt…

Super süß geworden!!

Lieblingsschwestern hat gesagt…

Hallo liebe Kathi!
Ach wie schööööön! Du zauberst deine Sachen mit immer so viel Liebe, das sieht man! Echt traumhaft!
Wünsch dir ein super schönes Wochenende!
Ganz liebe Grüße
Kathi

tüftelchen hat gesagt…

Wundersüß ;-))))
Alles Liebe übrigens noch zum 30.!!! Und ein großes Tollgemacht zur Bücherveröffentlichung! Ganz viel Erfolg + Freude!
Ein ruhiges erholsames WE + herzliebe Grüße
tüftelchen

Mara Zeitspieler hat gesagt…

In der Tat, liebe Kathi! Auch ein sehr hübschen Kissen! Der gelbe Punktestoff gefällt mir auch sehr gut.
Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
Es grüßt:
Frau Zeitspieler