Freitag, 19. Oktober 2012

Astgabel-Rassel

Jeden Freitag sammeln die NATURKINDER Ideen, was man in der Natur und mit Naturmaterial machen kann. Meine Astgabel-Rassel habe ich exra für euch gemacht, liebe NATURKINDER! Vielleicht habt ihr ja mal Lust, sie nachzubasteln.





 Material: 
1 Astgabel
mehrere Astscheiben
1 dünnen, sehr geraden und glatten Zweig
Paketschnur

Werkzeug und Hilfsmittel:
Taschenmesser oder Rundraspel
kleinen und großen Nagelbohrer
evtl Wasserfarbe und Pinsel


1. Kerbt die Astgabel mit dem Taschenmesser oder der Rundraspel ein (s. Bild).

2. Durchbohrt die Astscheiben in der Mitte mit dem Nagelbohrer. Am besten macht ihr das erst mit dem kleinen, dann mit dem großen Bohrer. So platzt das Holz nicht auf. Die Astscheiben können nun z.B. mit Wasserfarbe bemalt werden


3. Fädelt die Astscheiben auf den dünnen Zweig. Legt den Zweig in die Kerben der Astgabel und wickelt darum die Schnur (s. Bild). 

Viel Spaß beim Nachbasteln! :o)

Kommentare:

tüftelchen hat gesagt…

Liebste Kathi,
eine tolle Idee wieder! Nicht nur für die Nauturkinder.
Schau mal:
http://gluecksdesign.blogspot.de/2012/10/aus-die-maus.html
jetzt hab ich einen Link gesetzt zu dir ;-)
Wünsch dir und der Schleckschreckbande einen schönen Sonnensonntag
Dein tüftelchen

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Ich bin über "Tüftelchen" hier her gekommen. Ein toller Blog, so feine Ideen!
Dann musste ich gleich lachen, denn auf unserm Blog ist diese Woche auch ein Foto "der Hund mit Mütze" zu sehen.
ich wünsch Dir noch einen schönen Sonntag und werde sicher bald wieder herkommen
Elisabeth

Tinki hat gesagt…

Die Rassel ist wirklich super! Gefällt mir sehr! Was man so alles machen kann mit einfachen Mitteln !
Liebe Grüße Tinki

naturmama hat gesagt…

Die ist ja der Hammer! Ich kenne solche Rasseln mit Kronkorken, aber Deine ist wirklich Natur Pur und so herzig bemalt! Danke für's Teilen! Ich bin gespannt, was es diese Woche Grünes gibt bei Dir :-)

Antje hat gesagt…

Ich habe mich gerade in die Zwillen-Rassel als Geburtsgeschenk verliebt ^^ zauberhaft
Hast du Kirschholz verwendet?

Kathi Pirati hat gesagt…

Liebe Antje,
freut mich, dass sie dir so gut gefällt! Ich glaube, ich habe Hasel verwendet. Kirschholz stelle ich mir auch toll vor, man könnte die Rinde schön abschälen und das trockene Holt dann noch einölen. Liebe Grüße und viel Spaß beim Werkeln!