Donnerstag, 14. Juni 2012

Landleben lieben [loving countrylife]


Ich sag's schon immer: Ich bin ein Landei. Und das bin ich gerne. Ich liebe es, auf dem Land zu wohnen. Hier bin ich aufgewachsen. Hier bin ich gerne. Hier will ich sein. Wenn ich durch den Wald gehe, freue ich mich mit jedem Schritt und mit jedem Atemzug, dass ich so leben kann. 

Heute morgen habe ich direkt gegenüber am Waldrand ein Reh mit zwei Kitzen beobachten können. Uuuh! Rehbabys!!! Am Mittag hatten wir nebenan Besuch von einem Storch. In den letzten Jahrzehnten gab es hier keine Störche. Mit etwas Glück konnte man ab und an Störche "auf Durchreise" beobachten. Aber dieser ist nun schon eine ganze Weile hier. Und laut Berichten von Bekannten siedeln sich hier in den Dörfern tatsächlich einige dieser schönen und unglaublich großen Vögel an. Wie wundervoll!

Während ich das hier schreibe, höre ich draußen die jungen Eulen quieken. Uuuh! Eulenbabys!!! ;o)

Ich liebe das Landleben!

...

I say this ever since: I'm a country girl. And I love that. I love living in the countryside. I grew up here. I enjoy being here. I want to be here. I love living like this.

In the morning I saw a deer with two little fawns. Eeeek! Baby deer!!! Later there was this stork on a nearby meadow. There haven't been any storks nesting in this area for the last decades. I hope this guy changes that permanently and maybe even starts a family. (Baby storks???)

While writing this the young owls are squieking outside. Eeeek! Baby owls!!! ;o)

Kommentare:

schöngeist for two hat gesagt…

wie schön wenn man die Natur pur vor der Türe hat und es liebt es zu erleben jeden Tag!

Lieben Gruss Elke

Sophie Streit hat gesagt…

Da kann ich Dir nur zustimmen! Ich bin auch ein Landei - und gedenke es zu bleiben. Nichts würde mich in eine Stadt bringen :)
Und doch ist es gut, dass es auch viele gibt die das gleich für eine Stadt "empfinden" denn sonst wären ja alle am Land und wir hätten es wie in einer Stadt :)