Samstag, 10. Dezember 2011

So groß...


Seit einer Woche stricke ich an diesem Tuch. So groß ist es bereits, fast ein Knäuel (von insgesamt drei) habe ich schon in Maschen verwandelt. Es ist ein Boneyard Shawl von Stephen West. Ich habe das Design vor einer Weile auf Ravelry gefunden und war sofort begeistert! Es ist irgendwie simpel (auch sehr simpel zu stricken, sehr gut für mich), aber das geradlinige Muster ist trotzdem hübsch und hat was - finde ich. Eigentlich wollte es meine Mama für mich stricken, aber als ich dann im Wollgeschäft stand und dieses herrliche, irische Tweedgarn aussuchte, kribbelte es in meinen Fingern. Und ich hab noch am selben Tag fünf Maschen angeschlagen - seit dem klappern hier abends die Nadeln. Mittlerweile sind aus den fünf "Anfangsmaschen" schon etwa 200 geworden. Ein Drittel habe ich schon fertig. Noch nie habe ich so ein "großes" Tuch gestrickt, sind es doch sonst eher Socken (von denen manchmal der Erste allein bleiben muss, weil es mir zu langweilig wird...), Stulpen oder ähnliche Kleinteile. Und während ich da so stricke, werde ich wohl größenwahnsinnig und träume bereits von einem Pullover, den ich vielleicht folgen lassen könnte. Nach ein paar hübschen Modellen habe ich bereits gestöbert, fündig geworden bin ich natürlich. Aber soll ich es wirklich wagen? Die Einzelsocken in meinem Wollkorb zeigen mir gerade den Piepvogel und schreien: Du spinnst ja! Bist wohl übergeschnappt! Hm, erst mal widme ich mich wieder meinem Tuch, zwei Knäule gilt es noch zu verstricken. Zeit, ein wenig zu träumen. Vom ersten selbstgestrickten Pullover...

Ach ja, die hier muss ich auch noch fertig machen:



Handstulpen aus meiner Lieblingswolle (Noro Kureyon). Die werden nicht in Runden gestrickt sondern nach dem Stricken zusammengenäht, was ich irgendwie unpraktisch finde. Ein Knäuel in einer anderen Farbgebung habe ich hier noch liegen, da will ich einfach mal versuchen, diese Stulpen in Runden zu stricken. Aber erst nach dem Tuch. Bestimmt aber vor einem möglichen Pullover...

Kommentare:

frau kreativberg hat gesagt…

Oh, das sieht ja wundervoll aus! Ich überlege immer wieder, mir mal ein Tuch zu stricken, aber dann hab ich zu viel Respekt vor der "Form" und frage mich, ob das jemals was Verwendbares werden würde...
du hast eine fantastische farbe ausgesucht und die Machart sieht auch wunderschön aus. Bin schon auf das fertige Tuch gespannt :)
Liebe Grüße!! maria

Steffi hat gesagt…

Das Tuch wird sicher schön - und du wirst es beenden! ;-) Ich hab mich auch seit Jahren (ungefähr 10 oder so) wieder mal an einen Pullover in Erwachsenengröße herangetraut. Naja, was soll ich sagen, zumindest das Rückenteil ist schon fertig... aber der Winter dauert ja auch noch ein Weilchen..
LG Steffi

Kate hat gesagt…

Liebe Maria, du strickst doch sogar Pullover, deine tolle Shalom-Cardigan, Kinderkleidung, Mützchen... Das braucht alles viel mehr Form, als so ein Tuch! Versuch es mal! Ich finde, es lohnt sich. Die Form ergibt sich so einfach durch die gleichmäßige Zunahme. Mach es!!!

Liebe Steffi, ich denke auch, dass ich es schaffe. Habe schon wieder einige Reihen geschafft! Falls ich zwischendurch schlapp mache, melde ich mich, damit ihr mich hier ordentlich anfeuert! Auf deinen Pullover bin ich gespannt. Wer weiß, vielleicht fang ich ja wirkliche einen an, nach dem Tuch...

tüftelchen hat gesagt…

Liebste Kate,
einen schönen 3. Advent ;-)
Das wird ein richtiges Zaubertuch!
herzlieben Dank auch für den super Link von deinem letzten Post, das sind ja richtige Seelenwesen ;-)))
Ich drück dich lieb
dein tüftelchen