Sonntag, 20. November 2011

Sonntagsfreuden - 12


Weidenkörbchen

Ich war heute auf einem Adventsbasar in einem Seniorenheim im nahegelegenen Dorf. Dort gab es einige sehr schöne Stände mit tollen (kunst-) handwerklichen Produkten. Wundervolle Strickereien, Quilts und Patchwork, unterschiedlichste Papiersterne, bunte Kinderkleidung, luxuriöse Vogelhäuschen, Bienenwachskernzen und noch viel mehr. Außerdem gab es eine Gruppe Frauen, die dort in kleiner Runde auf ihren Spinnrädern Wolle versponnen hat. Ein paar andere Frauen haben feine Spitzen geklöppelt. Das fand ich spannend, da ich mich mit dieser Technik noch nie näher befasst habe und bisher noch niemandem dabei über die Schulter schauen konnte. Und dann gab es da noch ein paar Korbflechter, denen man bei der Arbeit zuschauen konnte. Korbflechten würde ich unglaublich gern auch mal ausprobieren. Zumindest würde ich mir irgendwann gerne einen Korb flechten... Vielleicht in einem Kurs, mal sehen. Die Handwerksgruppe hat ihre Körbe jedenfalls so unglaublich günstig verkauft, dass ich nicht umher kam, mir diese zwei Exemplare zu kaufen. Aus hiesigen Weidenruten wurden sie gemacht, sind ganz unbehandelt und einfach gut verarbeitet. Das Kleine ist ganz besonders schnuckelig, finde ich! (Bin ein Fan von Mini-Dingen!) Ich freu mich!


Sonntagsfreuden - eine Idee von Maria. Wer mehr wissen möchte und wer sich am Sonntag auch noch freut klickt HIER.

1 Kommentar:

Lieblingsschwestern hat gesagt…

Hallo Kate!
Wir waren heute auch auf einen Weihnachtsmarkt und wir haben einen Engel gekauft! Deine Körbe find ich super klasse, solche kann man immer brauchen!
Liebe Grüße
Kathi