Sonntag, 31. Juli 2011

Sonntagsfreuden - 6

* Zeit zum Zaubern *


Derzeit freue ich mich über ganz schön viele Dinge.

Am allermeisten freue ich mich über meinen endlich begonnenen Urlaub! Nun habe ich Zeit, meine Ideen (einige davon) ins reale Leben zu zaubern, sie wirklich zu machen, anfassbar und sichtbar zu machen.

Außerdem freue ich mich darüber, dass meine Mama sich am Anfang der Woche nicht noch schlimmer verletzt hat. Sie hat sich "nur" das Handgelenk gebrochen, wurde 2 mal operiert, hat nun Schrauben und Platten im Arm und ist ganz schön gehandicapt... Aber der Kopf ist heile, es ist die "nicht-dominante-Hand", den Hunden ist auch nix passiert. Es hätte alles schlimmer kommen können, also Glück gehabt im Unglück. Darüber kann man sich wohl ein bißchen freuen oder?

Ja und über ein paar Einkäufe freu ich mich auch ganz dolle! Zum Beispiel über meine neuen Schuhe!!! Über die schreibe ich in den nächsten Tagen noch ein wenig mehr, denn die sind so toll, dass sie einen eigenen Post verdienen! Dann habe ich gestern einen richtigen Schnapp bei Globi gemacht, dort findet man gerade viele Klamöttchen zu unschlagbaren Preisen. Ich warte nun sehnsüchtig auf meine TNF Regenjacke... :) Also, wenn ihr noch Ausrüstung braucht, für Wanderungen, Regentage oder was auch immer, nix wie rüber zum Stöbern! KLICK

Und wo ich gerade beim Thema "Kleidung" bin: Eine Kollegin hat mir am Montag einen ganzen Sack voll Tops, Shirts, Pullis, Röcke etc mitgebracht. Alles ist noch tippitoppi in Ordnung, es ist ihr nur etwas kurz geworden. Mir passt's und die große Freude über diese Spende darf in meinem sonntagsfreudigen Bericht nicht unerwähnt bleiben!

Ein riiiiiesen Loch in den Bauch freue ich mir wegen meiner Hunde!!! Joker hat eine tolle Entwicklung hingelegt, seit ich die zwei Racker einzeln ausführe. Vor einem Jahr noch hat er mich wahnsinnig gemacht mit seinem Jagdtrieb! Sobald er einen Hasen gerochen hat, hat er seine "wichtigen Geschäfte" vergessen und diese erst im Anschluss an die Gassirunde in meiner Wohnung erledigt... Jedes Mauseloch war wichtiger, als die Kackwurst ins Gras plumpsen zu lassen. :(
Das ist alles schon viel, viel besser geworden, Kackwürste landen schon seit Monaten da, wo sie hin sollen. Und er läßt sich auch heranrufen, wenn er nicht gerade frischen Hasen- oder Rehduft in der Nase hat. Denn dann ist er kaum zu halten. Und wenn er den Braten nicht nur riecht, sondern auch noch sieht, dann ist es eigentlich vorbei mit der Freundschaft!
Eigentlich. Denn heute hat es das erste Mal geklappt, dass er nicht wie ein wilder Watz losgespurtet ist, als uns ein dicker Hase über den Weg lief. Er ist ein paar Schritte gelaufen und war auch voll aufgeregt. Aber - er ließ sich abrufen!!! Er hat NICHT gebellt, hat sich sein Leckerchen geholt und war ganz brav. Und Frauchen war total baff. Bin ich immer noch. Hab ihn sogar ins Sitz bekommen. Bin voll stolz! Heute traue ich mich das erste Mal, ein klein wenig zu hoffen, dass er doch irgendwann ohne Leine laufen können wird.
Das kann June nämlich mittlerweile richtig gut. Seitdem mir die liebe Anne bei unserer kleinen Wanderung ein bißchen Mut gemacht hat, leine ich sie nun immer öfter auch hier im Wald ab. Ich hoffe einfach, dass mich der olle Förster nicht erwischt, der ist nämlich ein Doofi.

Und, was erfreut eure Herzen an diesem Sonntag?

Samstag, 30. Juli 2011

Gute Besserung...


... an meine Mama. (Die leider von meinen Hunden umgerissen wurde...)

Freitag, 29. Juli 2011

Hübsch verpackt


Geld zu verschenken finde ich nicht unbedingt besonders persönlich. Viel lieber verschenke ich ja Selbstgemachtes. Aber manchmal ist es für den Beschenkten das sinnvollste Geschenk. Zum Beispiel, wenn er für etwas Bestimmtes spart, sich etwas größeres leisten möchte. Oder wenn sich mehrere Schenkende zusammen tun. Und soll es nun wirklich eine kleine, finanzielle Gabe sein, kann man ein paar Scheine mit Karte in einen Umschlag stecken. Oder man faltet kleine Fröschchen oder Hemden. Manche geben auch Münzen in eine Schüssel Wackelpudding. Oder backen das Hartgeld in einen Kuchen ein. Es gibt unzählige Möglichkeiten!

Diese Idee finde ich wunderhübsch. Und wenn das Geld entnommen wurde, kann man die Blumen immer noch verwenden, als Dekoration in Grünpflanzen. So habe ich dann gleich den Wunsch, etwas selbstgemachtes und persönliches zu verschenken, befriedigt! Und alle sind zufrieden! :)

Wie verpackt ihr Scheinchen und Münzen, wenn es mal nichts Sebstgemachtes sein soll?

Sonntag, 24. Juli 2011

Sonntagsfreuden - 5


Wir waren am Samstag wandern im schönen Tecklenburger Land - in meiner Heimat. Und mal wieder habe ich erfahren, gespürt, in welch wundervollen Landschaft ich leben darf! 17 km, die meisten davon auf wirklich zaubertollen Wegen... Leider hatte ich meine Kamera vergessen, darum gibt es nur ein paar Mobiltelefon-Schnappschüsse...


Was für ein lieber Geselle...


Lustige Ziegen...

Freundin Anne hat sogar eine ganze Herde Ziegen eingefangen, die waren irgendwie aus ihrer Einzäunung herausgekommen und liefen freudig auf uns zu. Anne hat schnell gemerkt, dass die Ziegen frei waren und hat sie ganz beherzt auf die andere Seite des Zauns geschoben, eine nach der anderen. Dann hat sie noch zackig die Zaunpöller wieder in die Erde gepiekt und auf dem Hof Bescheid gegeben. Abenteuerlich!!! Und ich finde, Ziegen sind so lustige und schlaue Tiere.

Und nun am Sonntag werden sich meine Beine über einen Ausruh-Tag sehr freuen, denke ich.

Und ihr so?


Sonntagsfreuden - eine Idee von Maria
"Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind."
Wer noch dabei ist, seht ihr in Marias Blog: kreativberg

Montag, 18. Juli 2011

My Goldfish-Pants


So, nun lüfte ich mein Geheimnis! Hierfür waren so viele einzelne Arbeitsschritte notwendig.


Für die Passe habe ich ein Stück Stoff mit einem selbstgemachten Kringel-Stempel (und ein paar kleinen Herzchen) bedruckt. Richtig hübsch, finde ich!


Ja, und für diese kleine Applikation brauchte ich den Goldfisch-Stempel!


Ich liebe diese Buxe jetzt schon! Sie ist genau so geworden, wie ich sie mir vorgestellt habe.

Den hellblauen Punkte-Stoff habe ich extra für eine kurze Sommer-Schlafanzughose bestellt. Als ich ihn ausgepackt hatte, mußte ich sofort an einen Goldfisch denken. Und so war mir klar, dass aus diesem Stöffchen meine "Goldfish-Pants" werden würden. Und das, obwohl ich die Farbe Orange an sich nicht allzu gern mag... Es ist schon verrückt, was mir manchmal so für Ideen kommen (und wie).

Hach, ich freu mich so!

Noch immer...


... bin ich mit den Details von meinem Sonntags-Projekt beschäftigt!

Ich brauche dafür einen Goldfisch. Also habe ich ganz fix mein Linolwerkzeug aus der Schublade gekramt und spät am Abend diesen neuen Stempel geschnitzt. Ich finde den Fisch ganz wunderbar und bin ein bißchen verliebt. ;o) Nun muss er nur noch auf einem passenden Klötzchen befestigt werden, dann kann die Stempelei los gehen!

Ihr Lieben, ich wünsche euch eine goldige Woche!

Sonntag, 17. Juli 2011

Sonntagsfreuden - 4


Detailarbeit

Ich bedrucke gerade ein Stückchen Stoff - mit einem kleinen Moosgummistempel. Wofür? Das zeige ich natürlich, wenn ich ganz fertig bin.


Sonntagsfreuden - eine Idee von Maria
"Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind."
Wer noch dabei ist, seht ihr in Marias Blog: kreativberg

Samstag, 16. Juli 2011

Schlafbuxe


Heute ist Nähtag.


Ich hab mir eine Schlafbuxe genäht - in meiner neuen Lieblingsfarbe. Ein kleines Detail fehlt noch, aber ich will sie trotzdem schon zeigen.

Der Stoff für die nächste Buxe liegt schon bereit! ;o)

Dienstag, 12. Juli 2011

Yoga -> Schrank -> Sofa -> HAPPY!!!


"Häää?" - Das werdet ihr nun wahrscheinlich denken. "Häää? Was meint denn die damit? Ist der "Schrank" eine der neuen Asanas die sie gerade lernt?"

Aber nein! Das ist alles ganz anders! Und zwar so:

Meine liebe Yogalehrerin Inka zieht um. Leider, leider! Denn darum werde ich mir bald einen neuen Yogakurs suchen müssen - wo es doch gerade so viel Spaß macht!

Ja, und Inka mußte sich eine neue Wohnung suchen und wurde auch fündig. Allerdings passen nicht all ihre Möbel hinein. Und darum hat sie mir ein paar tolle Teile angeboten! Nämlich diesen Schrank und ein super bequemes Sofa! Und darum bin ich super happy! Ihr merkt, diese Reihe macht Sinn: Yoga -> Schrank -> Sofa -> HAPPY!!!


Eigentlich müßte ich in diese Reihe noch "grüne Decke" einfügen. Denn erst die macht mein neues Küchen-Sofa so richtig toll. Der wirkliche Bezug, den ich mit ihr versteckt habe, ist nämlich so gar nicht mein Fall... Inkas auch nicht, die hatte auch einen Überwurf drüber. ;o) Darum darf ich das hier auch so offen schreiben... ;o)


Aaaaaber: Nem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul! Oder zu dieser Situation passender: Nem geschenkten Sofa schaut man nicht zu kritisch auf den Bezug. Denn: Wozu gibt es Stoff?

Ach ja, ihr habt richtig gelesen - GESCHENKT!!! Schrank und Sofa habe ich geschenkt bekommen! Unglaublich oder? Einen Mosaiktisch übrigens noch dazu. Den hat Inkas Mutter 1956 selbst gemacht, damals als Kuststudentin. Ein richtig schweres Teil, das nun als Gartentisch dienen wird. Bilder reiche ich nach!

Mein Küche ist nun so, so, so gemütlich! Sie ist fast wie ein Wohnzimmer. Wenn ich andere Menschen besuche, halte ich mich am liebsten in deren Küche auf! Ich liebe gemütliche Küchen. Seid ihr auch solche Küchen-Fans?


Noch ein kleiner Tipp: Wenn ihr mal wieder "in Schweden" seid, schaut euch dieses süße Buch an! Ich bin ganz entzückt von den zauberschönen Illustrationen und der lieben Geschichte. Ich konnte nicht anders, hab's mitgenommen! Und dazu noch den passenden Stoff. (Ich war SO kurz davor, mir die Bettwäsche auch noch zu kaufen - hab sie dann aber doch wieder weggelegt...)

HAPPY - HAPPY - HAPPY

Sonntag, 3. Juli 2011

Sonntagsfreuden - 3


Einfach mal an ein Glücks-Kleeblatt anlehnen, ein Päuschen machen und die Sonne genießen. Ein bißchen im Glück ausruhen...

An diesem Sonntag freue ich mich darüber, dass ich mir den Sonnenschein malen kann, wenn es doch draußen kalt und grau ist.

Über die Glühwürmchen freu ich mich auch immer noch sehr. Eben bei der letzten Hunderunde für heute habe ich immerhin noch neun davon entdeckt!

Und worüber ich mich noch freue: Lieblings Erdbär-Gummibeerchen. ;o) Aus Fruchtpüree und sogar bio!

Und bei euch?


Sonntagsfreuden - eine Idee von Maria
"Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind."
Wer noch dabei ist, seht ihr in Marias Blog: kreativberg

Samstag, 2. Juli 2011

Endlich...


... mal wieder gefilzt!!!

Gestern habe ich seit einer halben Ewigkeit endlich mal wieder gefilzt. Diese zwei Blumen sind als Geburtstagsgeschenk entstanden und haben heute die Beschenkte wirklich erfreut!


Blick auf meinen Schreibtisch

Für ein kleines Projekt bei der Arbeit zeichne ich gerade diese Spielzeugfiguren. Wir wollen Bilder im Streetart Style mit Schablonen auf Leinwände sprühen. Und für die Schablonen fertige ich gerade die Vorlagen an. Die Bilder sollen nachher in der Bauecke aufgehängt werden.

Und sonst so? Ich bin irgendwie super müde in den letzten Tagen. Trotzdem fühl ich mich gut! Wie geht es euch?