Freitag, 22. Oktober 2010

Fassungslos...


... und unglaublich traurig!

In der Nacht zu Donnerstag wurden meine sechs Meerschweinchen von zwei fremden, streunenden Hunden totgebissen.



Um mein Holzgehege (bestehend aus einem Auslauf und einer großen Schutzhütte) war ein großes und schweres Eisengehege gebaut, über einen Meter hoch, massiv, stabil. Dort sind die Hunde hinengelangt und haben ein Feld der Verwüstung hinterlassen. Am Morgen habe ich den größten Schock bekommen. Es ist so schrecklich gewesen. Der ganze Holzauslauf, der nachts immer abgeschlossen ist, war zertrümmert, das Holz zerborsten. Das schwere Dach der Schutzhütte lag daneben, Scharniere abgerissen... Meine toten Schweinchen verstreut unter all den Gitterteilen. Rapunzel fehlte, Keks war nur noch halb, überall Blutspuren und ein Feld der Verwüstung.
3 Polizisten sind gekommen und waren auch sehr schockiert. Sie haben Fotos gemacht. Bei Nachforschungen in der Nachbarschaft, kam heraus, dass einige Leute die zwei Streuner - nach ihrem Rundumschlag bei meinen Schweinchen - gesehen haben. Dann hat sich die Polizei irgendwann gemeldet, dass jemand in der Nähe zwei Streuner ohne Halsbänder aufgegriffen hat, die nun ins Tierheim gebracht wurden. Ich hoffe sehr, dass der Halter ermittelt werden kann. Aber hier auf dem Land ist das Chippen und Registrieren nicht sehr angesagt... :o(
Krümel, Keks und Rosalie hatte ich noch keine zwei Monate. Lila, mein schwarzes Edelschwein und Lavendel das Baby waren genau einen Monate hier und Baby Rapunzel nicht mal vier Wochen...

Was mach ich denn nun ohne sie alle?

Heute war die Beerdigung. :o(

Traurige Grüße


* KRÜMEL*
mein schöner Crested-Bock - Meister im Popcornen

* KEKS *
meine Schweine-Omi


* ROSALIE *
mein schönes Schäfchen


* RAPUNZEL *

frech und flink, und noch soooo klein


* LILA *
mein zahmes, schwarzes Lieblingsschwein


* LAVENDEL *
kleiner, lustiger Kobold

Kommentare:

*Steffi* hat gesagt…

das ist furchtbar...
mein beileid...
liebe grüße
steffi

Kate hat gesagt…

Danke! Es ist echt schwer auszuhalten.

Marion - Mallofaktur hat gesagt…

Das ist ja schrecklich! Schon bei dem Gedanken daran, was bei dir passiert ist, wird mir ganz anders...

Es tut mir sehr leid für dich! Das ist jetzt eine schlimme Zeit.

Eigentlich würde ich dazu raten, möglichst bald ein paar neue Quieker aufzunehmen, damit sie dich ein wenig ablenken und aufheitern können. Aber jetzt sitzt dir sicher auch die Anst im Nacken, dass es (oder ähnliches) wieder passieren könnte...

Auf jeden Fall hast du wundervolle Fotos gemacht! Sehr schöne Erinnerungen...

Viele liebe Grüße
Marion, zu deren Familie auch vier Meeris gehören

Jutta hat gesagt…

Ist ja schlimm. Das tut mir unendlich leid für dich. Wünsch dir viel Kraft Das ganze zu überstehen.
Liebe Grüße aus Bayern
Jutta

ina hat gesagt…

ohhh, das tut mir so leid!!! ich hoffe du erholst dich bald wieder von dem schrecken...
liebe grüße
ina

Allerleirauh hat gesagt…

Wie traurig, es tut mir so Leid für dich.
Liebe Grüsse, Allerleirauh

Marieke hat gesagt…

Liebe Kate!!

Welch traurige Nachricht muss ich hier lesen? Es tut mir unendlich leid für dich und für deine Schweinchen!! :(

Fühl dich fest gedrückt von mir!

Ganz liebe Grüße,
Marieke

Kate hat gesagt…

Danke euch allen!

tüftelchen hat gesagt…

Oh Kate, das ist so schrecklich, was ich hier gelesen hab :-(
Als Kind hab ich ähnliches Grauen erlebt: eines morgens waren die kleinen Babies von Sonja einfach verschwunden, Seppel und Kasper lagen am Hals angebissen tot im Ställchen und Sonja und Friederike waren total verängstigt, da war wahrscheinlich ein Marder oder Iltis drin.
Ach du, es tut mir so unsagbar leid, ich hab auch schon dein tolles Löwenzahnschloss entdeckt.
Die süßen hatten es bestimmt ganz doll gut bei dir.
Ich hoffe, du erholst dich bald von dem Schrecken und bestimmt findest du Ablenkung im Malen deiner tollen Bilder.
Alles Gute für dich
Herzlichst
tüftelchen