Freitag, 29. Oktober 2010

Noch ein Blick...

... in mein Skizzenbuch:


Ich wünsche euch allen ein relaxtes Wochenende!!!

Montag, 25. Oktober 2010

Für meine liebe Freundin aus Österreich:

Samstag, 23. Oktober 2010

Malen hilft...

Mal sehen, was ich mit dem Entwurf mache. Eigentlich hatte ich vor, für meinen Weihnachtsbaum Meerschweinchen-Engel zu machen. Nun habe ich diese Idee gestern schon auf's Papier gebracht, aus gegebenem Anlass... Vielleicht eine Mixed Media Collage auf Leinwand.



Ich danke euch für die lieben Worte! Marion, sehr gern hätte ich jetzt schon neue Schweinchen. Aber der Holzstall ist ja zerstört, da muss erst etwas Neues her. Und das wird ein besonders stabiler Eigenbau, dass niemals wieder so etwas Schreckliches passieren kann! Ich hätte sonst keine ruhige Minute mehr... Außerdem sollen die neuen Schweinchen ja auch in Kaltstallhaltung leben und leider findet man fast nur Abgabetiere aus Innenhaltung. Das ist so kurz vor dem Winter natürlich auch ein Problem, zumal ich ja mindestens vier Schweinchen finden müßte, die an Außentemperaturen gewöhnt wären. Im Frühjahr werde ich auf jeden Fall wieder Meerschweinchen aufnehmen. Bis dahin habe ich genug Zeit, alles für sie vorzubereiten.

Freitag, 22. Oktober 2010

Fassungslos...


... und unglaublich traurig!

In der Nacht zu Donnerstag wurden meine sechs Meerschweinchen von zwei fremden, streunenden Hunden totgebissen.



Um mein Holzgehege (bestehend aus einem Auslauf und einer großen Schutzhütte) war ein großes und schweres Eisengehege gebaut, über einen Meter hoch, massiv, stabil. Dort sind die Hunde hinengelangt und haben ein Feld der Verwüstung hinterlassen. Am Morgen habe ich den größten Schock bekommen. Es ist so schrecklich gewesen. Der ganze Holzauslauf, der nachts immer abgeschlossen ist, war zertrümmert, das Holz zerborsten. Das schwere Dach der Schutzhütte lag daneben, Scharniere abgerissen... Meine toten Schweinchen verstreut unter all den Gitterteilen. Rapunzel fehlte, Keks war nur noch halb, überall Blutspuren und ein Feld der Verwüstung.
3 Polizisten sind gekommen und waren auch sehr schockiert. Sie haben Fotos gemacht. Bei Nachforschungen in der Nachbarschaft, kam heraus, dass einige Leute die zwei Streuner - nach ihrem Rundumschlag bei meinen Schweinchen - gesehen haben. Dann hat sich die Polizei irgendwann gemeldet, dass jemand in der Nähe zwei Streuner ohne Halsbänder aufgegriffen hat, die nun ins Tierheim gebracht wurden. Ich hoffe sehr, dass der Halter ermittelt werden kann. Aber hier auf dem Land ist das Chippen und Registrieren nicht sehr angesagt... :o(
Krümel, Keks und Rosalie hatte ich noch keine zwei Monate. Lila, mein schwarzes Edelschwein und Lavendel das Baby waren genau einen Monate hier und Baby Rapunzel nicht mal vier Wochen...

Was mach ich denn nun ohne sie alle?

Heute war die Beerdigung. :o(

Traurige Grüße


* KRÜMEL*
mein schöner Crested-Bock - Meister im Popcornen

* KEKS *
meine Schweine-Omi


* ROSALIE *
mein schönes Schäfchen


* RAPUNZEL *

frech und flink, und noch soooo klein


* LILA *
mein zahmes, schwarzes Lieblingsschwein


* LAVENDEL *
kleiner, lustiger Kobold

Samstag, 16. Oktober 2010

Es ist ja nicht so, ...

... als würde ich nichts tun! ;o)

Ich komm nur einfach nicht zum Bloggen. Aber ich lass euch heut mal einen kleinen Blick in mein Skizzenbuch und auf meinen Schreibtisch werfen:




Ansonsten häkel ich immer noch fleißig an meiner Decke - denn ich habe ein passendes grünes Garn gefunden! (Juhu!) Ich glaube, ich werde noch eine ganze Weile daran sitzen... Außerdem strick ich momentan winterliche Accessoires aus wunderbarer Wolle von diversen Dawanda Shops.
"Nebenbei" halten mich meine zwei Schnuckel-Hunde und meine inzwischen sechs Meerschweinchen auf Trab.

So, nun werd ich mal weiter "rödeln"! Ich grüß euch ganz lieb! :o)