Donnerstag, 23. Juli 2015

Etuis für's Taschenmesser


Messeretuis! 

Taschenmesser gehören einfach zu einem abenteuerlichen Leben dazu! Und ein Taschenmesser gehört in ein praktisches Messeretui (mit Gürtelschlaufe), damit es immer griffbereit ist, man es aber nicht verliert! Ein Taschenmesser mit passendem Etui ist einfach ein tolles Geschenk für frisch gebackene (Wald-)Kindergartenkinder und Schulkinder!

Ein paar neue Etuis sind in den letzten Tagen entstanden. Gerne fertige ich besondere Messeretuis für eure Kinder!

Die beliebtesten Designs sind "Pirat" und "grün gestreift".
Ein Taschenmesser mit passendem Etui ist ein tolles Geschenk für frisch gebackene (Wald-)Kindergartenkinder und Schulkinder!

"Rot mit Punkten" und "Rosa Blume" sind noch zu haben und könnten ohne lange Wartezeit schon bald aus dem Briefkasten gefischt werden! Aber wie schon geschrieben, ich erfülle gerne auch individuelle Wünsche!

Bei Interesse: Mailt mir! hallo@kathipirati.de


Kathi Pirati international!


Uuuuh! Gestern landete in meinem Briefkasten... Post aus Australien! Die neue Ausgabe der "Tickle the Imagination" - frisch eingeflogen.


Es ist nicht üblich, dass ich Zeitschriften im Ausland bestelle. Besonders aus Australien nicht, denn das Porto ist unglaublich teuer von dort. Aber ich hatte einen ziemlich guten Grund, doch diese hohe Postgebühr zu zahlen. Denn in dieser Ausgabe ist eine Illustration von mir abgedruckt!!!


Seit Anfang des Jahres bin ich Teil der Facebook-Gruppe "52-weeks-illustration-challenge". Jede Woche kann man dort zu bereits feststehenden Themen eine neue, extra für die Challenge angefertigte Illustration posten, mit den anderen Gruppenmitgliedern teilen. Ein großer Spaß (zu dem ich seit einigen Wochen leider nicht mehr komme). Dort gab es eine kleine Zusatz-Challenge zum Thema "Cocoon". Aus allen eingereichten Illustrationen wurden 20 Favoriten gewählt, die in der Winterausgabe der "Tickle the Imagination" veröffentlicht wurden. Und meine Zeichnung ist dabei! Schaut mal:


So wunderschöne Bilder, mit denen meines zu sehen ist. Hier sehr ihr den ganzen Artikeln mit allen Illustrationen: 





Knaller oder? Ich freu mich so!

Freitag, 17. Juli 2015

Kleine grüne Kunst


Nein, ich gehe nicht mit meiner Nagelschere in den Garten und mache Scherenschnitte aus kleinen Kleeblättern!

Das hier habe ich heute morgen draußen im Garten gefunden, so ganz, ganz zufällig. Ich stand da grad mit June an dieser Stelle, als mein Blick auf dieses Kunstwerk fiel! 

Unglaublich oder? Da gibt es doch tatsächlich ein paar Künstler unter den kleinen und kleinsten Lebewesen, die da so in unserem Garten zu Hause sind. 

Ansonsten war meine Woche nicht sehr grün, ich hab zwei intensive Medienworkshops für Kinder durchgeführt, da waren wir hauptsächlich drinnen. Aber es sind so tolle Sachen entstanden, die zeige ich euch in den nächsten Tagen mal.

Die kleine grüne Kunst wandert jedenfalls zur Grünzeug-Sammlung bei den Naturkindern: www.naturkinder.com So klein, aber so großartig oder?

Sonntag, 12. Juli 2015

Rezept: Muffins mit roten Beeren


Wundervolle Beerenzeit!


Ich liebe Beeren! Und darum hab ich mir ein Rezept ausgedacht, das möchte ich gern mit euch teilen. 

Muffins mit roten Beeren


In einer Schüssel mischt ihr
  • 80 g flüssige Butter 
  • 150 g Joghurt
  • 50 ml Orangensaft und
  • 3 Eier
In einer weiteren Schüssel vermengt ihr
  • 300 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 3 TL Backpulver und
  • 1 TL gemahlene Vanille 
Nun gebt ihr alles in eine Schüssel und verrührt es zu einem glatten Teig. Dann hebt ihr noch
  • 300 g gemischte (rote) Beeren
unter. Ich habe nur frische Beeren verwendet. Mit Tiefkühl-Beeren könnte der Teig vielleicht zu flüssig werden. Und natürlich könnt ihr auch Blaubeeren, Brombeeren... verwenden.

Den fertigen Teig füllt ihr in ein gut gefettetes Muffinblech. Dieses Rezept reicht für etwa 18 Muffins, also 1,5 Muffinbleche normaler Größe.

Heizt den Backofen auf 180 Grad vor und backt die Muffins darin für etwa 25 Minuten.

Wer mag, gibt noch etwas weiße Schokoladenkuvertüre auf die ausgekühlten Beerenmuffins. Dafür schmelzt ihr
  • 100 bis 150 g weiße Kuvertüre
im Wasserbad und sprenkelt sie dann mit einem kleinen Löffel über die kleinen Kuchen.

Lasst es euch schmecken!